Schlussverkauf in Frankreich

Schlussverkauf in Frankreich

Es gibt ihn noch, den Schlussverkauf – in Frankreich! Ab Januar 2015 dauert dieser maximal sechs Wochen im Sommer und im Winter (in den Jahren zuvor fünf Wochen). Je nach französischem Département findet er jedoch in einem unterschiedlichen Zeitraum statt. Einen Überblick dazu verschafft Ihnen die Internetseite der Generaldirektion für Verbraucherschutz (DGCCRF) beim französischen Wirtschaftsministerium in Paris.

 

Außerhalb des offiziellen Sommer- und Winterschlussverkaufs dürfen Ladenbesitzer noch Ausverkäufe anbieten, die ganzjährig angeboten werden können. Ein solcher Ausverkauf darf jedoch nur solange unter dem Motto „Alles muss raus“ beworben werden, bis alle betroffenen Lagerwaren verkauft sind.

Der Winterschlussverkauf 2015 beginnt in den meisten französischen Départements am 7. Januar 2015 ab 8h und endet nach Ladenschluss am 17. Februar 2015.

Der Sommerschlussverkauf 2015 wird voraussichtlich vom 24. Juni bis 28. Juli 2015 stattfinden.

Schlussverkauf im Internet

Schlussverkäufe im Internet müssen den gleichen Zeitplan einhalten wie Schlussverkäufe in Geschäften. In Grenzregionen können für Onlinehändler allerdings abweichende Regelungen gelten, wie z. B. in Lothringen wo der Schlussverkauf wie im Nachbarland Luxemburg bereits am 2. Januar 2014 begonnen hat.

Gewährleistungsansprüche

Als Kunde haben Sie im Schlussverkauf grundsätzlich dieselben Gewährleistungsansprüche wie außerhalb der Schlussverkaufswochen. Treten nach dem Kauf der Ware versteckte Mängel zu Tage, das heißt Mängel, die Sie beim Kauf nicht sehen konnten (frz. vice caché), ist der Händler verpflichtet, die Ware umzutauschen oder Ihnen den Kaufpreis zu erstatten.

Umgekehrt gilt: War der Fehler äußerlich erkennbar, können Sie diesen nicht geltend machen. Und wie ist es, wenn die „Schlussverkaufsware vom Umtausch ausgeschlossen“ ist – im Französischen etwa wie folgt gekennzeichnet: „soldes, articles ni repris ni échangés“? Eine solche Einschränkung dürfen Händler nur aussprechen für Waren, die ausdrücklich fehlerhaft gekennzeichnet sind.

Also: Augen offen halten und die Ware vor dem Kauf genau prüfen.

Preisangaben, zu denen die Händler verpflichtet sind

Das Preisschild muss deutlich lesbar zunächst den alten Preis angeben, und zwar den niedrigsten Preis, den die Ware in den 30 Tagen vor offiziellem Beginn des Schlussverkaufs hatte. Dieser Preis muss auf dem Etikett durchgestrichen sein. Außer dem neuen Preis müssen Händler außerdem die Differenz als Höhe der Ermäßigung ausweisen.

Damit Schlussverkauf-Ware deutlich von der nicht-reduzierten Ware zu unterscheiden ist, muss die preisreduzierte Schlussverkauf-Ware entweder den Hinweis „soldes“ tragen oder etwa am Regal darauf hingewiesen werden, dass auf alle Artikel zum Beispiel 10 % Nachlass gewährt wird.

Zu guter Letzt: Unsere Tipps für Ihren Schnäppchen-Kauf

  • Allen „Ersparnissen“ zum Trotz: Achten Sie immer auf das Preis/Leistungs-Verhältnis.
  • Bei Zweifeln am tatsächlichen Preisnachlass: Fragen Sie bei einem Verkäufer nach.
  • Nach dem Einkauf ist vor der Reklamation: Bewahren Sie Ihre Kassenzettel gut auf. Sie dienen als Beleg für den Fall, dass Sie mit defekter Ware Beschwerden gegenüber dem Händler geltend machen müssen.
  • Bedenken Sie: Grundsätzlich haben Sie bei "Nichtgefallen" kein Umtauschrecht im Laden. In der Regel bietet der Verkäufer dies jedoch aus Kulanz an.  Beim Internetshopping haben Sie dagegen ein Widerrufsrecht. 
http://www.eu-verbraucher.de/de/verbraucherthemen/frankreich-tipps/einkauf-in-frankreich/schlussverkauf-in-frankreich/?L=Gr3eNoXchker.php\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\